Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Auf viele Fragen haben wir bereits eine Antwort

Bis wann kann ich mich bewerben?

Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 15.05.2016.

Wie bewerbe ich mich?

Es gibt ein Formular unter „Bewerben!“. Dort gibst Du Deine Daten an und registrierst Dich. Danach unterrichten wir Dich per E-Mail über die nächsten Schritte: die Lebensläufe der Teammitglieder und eine zweiseitige Präsentation zu Deiner ausgewählten Technologie hochladen.

Kann ich mich alleine bewerben oder benötige ich ein Team?

Es gibt drei Möglichkeiten: Erstens, Ihr könnt Euch als Gründerteam bewerben. Zweitens, Du kannst Dich als Einzelgründer bewerben. Drittens, Du kannst Dich alleine bewerben, auch wenn Du gerne im Team gründen möchtest. In diesem Fall wählen unsere THE VENTURE-Coaches möglichst passende Teammitglieder für Dich aus; siehe auch nächste Frage.

Wie wird aus einer Einzelbewerbung ein Start-Up-Team?

Wenn Du Dich als Einzelgründer bewirbst, aber im Team gründen willst, wählen unsere THE VENTURE-Coaches nach erfolgter Bewerbung möglichst passende Teammitglieder für Dich aus (in der Regel 1-2, so dass Ihr ein Team aus 3 Leuten mit komplementären Erfahrungen und Kompetenzen seid). Die Kriterien für die Auswahl sind: technologischer Fit, Erfahrungen, geografische Nähe.

Muss ich in einem Team antreten?

Nein. Wer sich als Einzelperson bewirbt und keine Teammitglieder wünscht, darf gerne allein sein Start-Up gründen.

Welche Preise gibt es zu gewinnen?

Die Gewinner erhalten für eine bestimmte Zeit (z.B. 1 Jahr) eine kostenlose Lizenz an dem Patent bzw. an der Technologie. Weiterhin bieten wir umfassende Services an, die die Gewinner darin unterstützen, ein erfolgreiches Start-Up aufzubauen: Kontakt zu Investoren, Raumangebote bzw. Kontakt zu Inkubatoren und Gründerzentren, Kontakt zu auf Start-Ups spezialisierte Rechtsanwälte und Patentanwälte etc.

An wen kann ich mich wenden?

Kontaktdaten findest Du unter dem Reiter Kontakt. Kontaktiere uns gerne; wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Welche Ansprüche werden an Bewerber gestellt?

Es zählt, wie Du die Jury von Deiner Idee und von Dir selbst überzeugen kannst. Jedes Team bzw. jede Bewerbung wird einzeln analysiert und bekommt konstruktives Feedback. Somit ist keine Bewerbung umsonst.

Können wir weitere Informationen zu den Patenten und Technologien erhalten?

Wir von THE VENTURE wissen, dass die zu den Patenten und Technologien auf unserer Website zur Verfügung gestellten Informationen teils nicht sehr tief ins Detail gehen. Das ist Absicht, da wir in diesem Stadium bewusst nur die wichtigsten Informationen zusammengestellt haben.

Für die erste Skizzierung Eures geplanten Geschäftsmodells reichen diese Informationen aus. Wir stellen weitere Spezifika und Details (und ggf. auch den Kontakt zu den Technologiegebern) im weiteren Verlauf des Wettbewerbs zur Verfügung. Dadurch können ggf. Einschränkungen im Vergleich zu Euren ersten Überlegungen zum Geschäftsmodell eintreten, was jedoch leider nicht vermieden werden kann.

Wichtig ist, dass die Bewertungskriterien nicht nur die Darstellung der Technologie betreffen, sondern eine Vielzahl von Faktoren, die relevant sind für die Gründung eines Start-Ups.

Welche Kriterien werden für die Bewertung der Geschäftsmodelle angewandt?

Bei der Bewertung der eingereichten CVs, Geschäftsmodelle (als Pitch Deck oder One Pager) und Videos werden folgende inhaltliche Kriterien angewandt:

  • Team: Zusammensetzung des Teams und Hintergründe der Teammitglieder
  • Markt: Definition des Markts und der Marktumfeldfaktoren, z.B. Marktwachstum
  • Technologie: Bezug zu Patent bzw. Technologie und Patentsituation
  • Idee: Innovations- und Neuheitsgrad der Idee
  • Produkt: Konzeption und Umsetzbarkeit des Produkts bzw. der Dienstleistung
  • Marketing: Marktbearbeitung und Vertrieb Zielgruppen- und Marktsegmentierung
  • Infrastruktur: Überlegungen zur Infrastruktur, z.B. IT, Logistik

Zusätzlich zu diesen inhaltlichen Kriterien sind für uns auch formelle Kriterien relevant: Ästhetische Darstellung der Inhalte, Kreativität bei der Darstellung, Design der Materialien, Auftreten der Teammitglieder in Gesprächen und bei Präsentationen.

Wo kann ich weitere Informationen bekommen?

Nachfolgend eine Übersicht zu allen relevanten Informationen für eine Teilnahme bei THE VENTURE:

What if I speak better English than German?

So far, we only have a German website and all documents are currently only available in German. Please feel free to speak and write in English which is definitely not a problem. As long as you understand our German materials, e.g. using Google Translate, you are very welcome to participate in THE VENTURE. Of course, you can also submit your documents (Pitch Deck, One Pager, video, presentations etc.) in English.

Wie sollte die Mischung sein zwischen Geschäftsmodell und Beschreibung der Technologie?

Sowohl bei Eurer Bewerbung (Geschäftskonzept dargestellt als Pitch Deck oder One Pager; später noch das kurze Video) wie auch bei den Präsentationen beim First Pitch und Final Pitch ist immer auf ein ausgewogenes Verhältnis zu achten zwischen der Darstellung Eures Geschäftsmodells, dem ausgewählten Patent und der Präsentation von Euch als Team. Natürlich hängt dies von dem jeweiligen Geschäftsmodell und der ausgewählten Technologie ab, aber als Faustregel setzen wir folgende Werte an: 40% Geschäftsmodell, 25% Technologie, 35% Team.

Muss das Geschäftsmodell spezifisch für ein bestimmtes Land sein?

Nein. Wenn ihr eine Idee für ein Geschäftsmodell habt, das Eurer Ansicht nach am besten in anderen Ländern funktionieren könnte (z.B. USA, Indien etc.), dann ist dies kein Problem. Es ist durchaus möglich, ein Konzept basierend auf einer der Technologien von THE VENTURE zu entwerfen mit dem Ziel, dieses für ein Geschäftsmodell in einem anderen Land zu nutzen. Denn ein Patent aus Deutschland kann natürlich auch in ganz Europa oder in anderen Ländern zum Einsatz kommen. Interessant ist dieser Gedanke auch deshalb, weil gerade in Märkten wie Deutschland schon sehr viele Geschäftsmodelle existieren, die ggf. sogar in andere Länder transferiert werden könnten. Natürlich ist dann der lokale Patentschutz etc. zu beachten.

Auch hier gilt der wichtige Leitsatz von THE VENTURE: Ziel ist es, Start-Ups zu gründen – sei es in Deutschland, der Schweiz, Österreich, anderen europäischen Ländern oder anderswo auf der Welt.

THE VENTURE. Patent sucht Gründer.

Bitte füllen Sie folgendes Formular aus, um regelmäßig Neuigkeiten von THE VENTURE zur erhalten.
E-Mail-Adresse *
Anrede

Vorname*
Nachname*

Wir bieten Ihnen außerdem folgende Möglichkeiten an, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.
 Ich möchte mich als Gründer voranmelden
  Ich möchte Partner von THE VENTURE werden

*Pflichtfeld

Hinweis: Es liegt in unserer Verantwortung, Ihre Privatsphäre zu schützen und wir garantieren, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.